Bayern - traditionell anders

Kampagnenzyklus 2019/20

“Bayern ist stolz auf seine einzigartigen Traditionen und Eigenheiten, liebt und bewahrt sie mit Hingabe oder interpretiert sie auf zeitgemäße Art neu. Hier ist manches möglich, was woanders unmöglich wäre – denn der Freistaat tickt traditionell anders als der Rest der Republik.”

Mit diesem Selbstverständnis wollen wir den Freistaat als einzigartiges Reiseland unter der Dachmarke Bayern im In- und Ausland positionieren. Unsere Kernbotschaft dabei ist: Bayern ist traditionell anders!

Es geht ums Image

Das Reiseziel spielt bei der Entscheidung über Urlaubsreisen die wichtigste Rolle. Erst danach folgen Kriterien wie Urlaubslandschaft, Art des Urlaubs oder Unterkunftsart. Deshalb muss es Ziel des Destinationsmarketings sein, im Kopf des potentiellen Gastes zu einem der interessantesten Reiseziele zu werden.
Gleichzeitig nimmt die Zahl interessanter Reiseziele im Kopf jedes Einzelnen kontinuierlich zu. Das liegt an ganz unterschiedlichen Gründen wie die zunehmende Reiseerfahrung und den Möglichkeiten einer globalisierten Welt. Mit einer steigenden Zahl an Destinationen im Relevant Set des Kunden steigt auch die Konkurrenzsituation.
Für den Erfolg einer Destination ist es somit wichtig, konsequent die eigenen Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten und so aus der Masse der Konkurrenten herauszustechen.
Deshalb setzen wir unter der Dachmarke Bayern und unserem Claim „Bayern – traditionell anders“ auf ein verstärktes Imagemarketing auf Destinationsebene. Wir bieten damit eine Grundlage für ein gemeinsames und erfolgreiches Marketing für unsere Destination.

Geschichten bleiben im Gedächtnis

Der Weg zu einem einzigartigen Image führt für uns über das Marketingtool des Storytellings. In Zeiten von selbstbestimmtem Medienkonsum wird die Toleranz gegenüber plakativer Werbung immer geringer. Authentische Geschichten gehen über die informative Ebene hinaus, sprechen die Emotionen der Kunden an und bleiben so im Gedächtnis. Storytelling übersetzt die DNA der Marke – also das, was sie im Kern ausmacht – in Erlebbares. Gleichzeitig gibt es der Marke ein Gesicht, emotionalisiert und inspiriert zu Interaktion.
Wir erzählen Geschichten aus Bayern oder besser gesagt: wir lassen Geschichten erzählen – von unseren Bayern-Botschaftern. Eine authentische Kommunikation mit echten Geschichten und mit echten Bildern – einladender lässt sich eine Destination ihren Gästen kaum näher bringen. Denn es ist die bayerische Lebensart, die all unseren hochwertigen Tourismus-Angeboten ihren ganz besonderen Reiz verleiht. Und unseren Gästen die Möglichkeit bietet, in das Lebensgefühl ihres Urlaubslandes einzutauchen und zumindest auf Zeit Teil von Land und Leuten zu werden.

www.bayern.by/traditionell-anders

Die Oberthemen

Die Geschichten unter unserem Claim „traditionell anders“ haben wir unterschiedlichen Oberthemen zugeordnet, in deren Rahmen wir Bayern 2019/20 vermarkten. Die Oberthemen sollen Orientierung und Information sowohl für unsere potentiellen Gäste, aber auch für unsere Partner sein. Ganz neu im kommenden Jahr ist das Oberthema Waldgeflüster. Zu diesem Kommunikationsanlass haben wir eine integrierte Kampagne aufgesetzt, bei der Sie sich mit Angeboten und Erlebnissen rund um das Thema „Urlaub im Wald“ beteiligen können.
TIPP: Lassen Sie sich bei der Zusammenstellung Ihrer Inhalte von unseren Stories und Oberthemen inspirieren und nutzen Sie damit die Synergien, die sich aus unserem Storytelling-Ansatz ergeben.

Waldgeflüster

Mythen, Traditionen, Handwerkskunst: Der Wald ist der Ursprung für Vieles, was das Bayernbild prägt. Er ist identitätsstiftend für den Freistaat und wenn man genau hin hört, flüstert er einem auch, warum das so ist. Unsere Geschichten zeigen, dass der Wald ganz vielfältig erlebt, genutzt und genossen werden kann: Beim Waldbaden, auf Erlebnistouren mit einer Rangerin, bei traditionellen Waldfesten, als Zutat in der Küche oder als Material für die Holzkunst. Wir erzählen aber auch, was in Bayern dafür getan wird, die Ursprünglichkeit des Waldes zu behalten.

TIPP: Präsentieren Sie Erlebnisse, die den Wald in Ihrer Region erlebbar machen. Oder erzählen Sie Geschichten, wie der Wald Ihre Tradition beeinflusst.

Hopfenbotschafterin Elisabeth Stiglmaier

Kulturlandschaften

Zu den Geschichten rund um “Kulturlandschaften”: www.bayern.by/traditionell-anders/kulturlandschaften/

Hopfengärten, Kraterhügel und saftige Alpwiesen: Bayern verzaubert mit ursprünglicher Natur und liebevoll erhaltenen Kulturlandschaften. Letztere werden seit Jahrhunderten durch Menschenhand geprägt. Die Bayern hegen und pflegen unter mühevoller Handarbeit ihre kostbare Naturschönheit. Im Gegenzug haben Landschaften aber auch Einfluss auf die regionale Kultur – die Traditionen, Feste oder die regionale Küche. Unsere Protagonisten reichen vom Wanderschäfer im Nördlinger Ries über einen Landwirt in den Allgäuer Alpen bis hin zur Hopfenbotschafterin in der Hallertau.

TIPP: Lassen Sie Gäste in Ihre einmaligen Kulturlandschaften eintauchen: Wie sind sie entstanden? Wo sind sie zu finden? Was kann man in ihnen erleben? Wie beeinflussen sie die Kultur Ihrer Region?

Nürnberger Bratwürste

Reine Geschmackssache

Zu den Geschichten rund um “Reine Geschmackssache”: www.bayern.by/traditionell-anders/reine-geschmackssache/

Fränkischer Wein, deftige Brotzeiten und süffiges Bier: Viele bayerische Speisen und Getränke sind weit bis über die Grenzen des Freistaats bekannt. Die Bayern bewahren ihre regionalen Spezialitäten, produzieren sie nach alten traditionellen Rezepten und überführen diese aber auch in die Moderne. Auf unserer kulinarischen Reise durch Bayern besuchen wir Brauer, Winzer, Sterneköche, Wirtshäuser und Sennereien.

TIPP: Erzählen Sie einzigartige Geschichten über einmalige Geschmackserlebnisse und bringen Sie die Gäste in den Genuss urbayerischer Delikatessen.

Augsburger Puppenkiste

Stadtverführung

Zu den Geschichten rund um “Stadtverführung”: www.bayern.by/traditionell-anders/stadtverfuehrung

Original, authentisch, einmalig: Das Lebensgefühl in den bayerischen Städten ist einzigartig und dabei ganz individuell. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie bieten besondere Treffpunkte mit beeindruckender und teilweise jahrhundertealter Geschichte. Hier kommen Gäste mit Einheimischen ins Gespräch und erleben das bayerische Lebensgefühl hautnah. In unseren Geschichten besuchen wir den Viktualienmarkt in München, trinken ein Bier im Bieramt auf dem Nürnberger Tiergärtnertorplatz und werfen einen Blick hinter die Kulissen der Augsburger Puppenkiste.
TIPP: Erzählen Sie die Geschichten interessanter Persönlichkeiten sowie einmaliger historischer Plätze aus Ihrer Region und lassen Sie Gäste ins das einzigartige Lebensgefühl Ihrer Stadt eintauchen.

Tanzen in luftiger Höhe bei der Lindenkerwa in Limmersdorf

Szenetreffs

Zu den Geschichten rund um “Szenetreffs”: www.bayern.by/traditionell-anders/szenetreffs

Traditionelle Tanzfeste, Historienspektakel und Brauchtumsveranstaltungen: Feste sind unzertrennbar mit dem Bayernbild verbunden und sind elementarer Bestandteil des heimatlichen Lebensgefühls. Sie sind angesagte Treffpunkte für Jung und Alt für Einheimische und auch Gäste von nah und fern. Dörfer und ganze Regionen nehmen viel Zeit in Kauf, um ihre Feste liebevoll vorzubereiten und ausgiebig zu feiern. Sie tragen Kostüme, studieren Musik- und Theaterstücke ein, dekorieren Straßen und Häuser – so erwecken sie Jahr für Jahr ihre Szenetreffs neu zum Leben. Wir werfen mit unseren Geschichten einen Blick hinter die Kulissen des Further Drachenstichs, der Limmersdorfer Lindenkirchweih und des Fasnatziestag in Oberstaufen.

TIPP: Erzählen Sie die Geschichten rund um Ihre Szenetreffs, welche traditionellen Feste Sie feiern, und wo man bei Ihnen in der Region gesellig zusammenkommt.

Bayerische Freigeister

Zu den Geschichten rund um “Bayerische Freigeister”: www.bayern.by/traditionell-anders/bayerische-freigeister

Wild, jung, einzigartig und mit ihrer Heimat tief verwurzelt: Die bayerischen Freigeister bleiben den Bräuchen ihrer Vorfahren treu und verpassen ihnen doch ihren eigenen innovativen Anstrich. Unsere Freigeister sind der Wilde Winzer aus dem fränkischen Iphofen, ein Kuhschellenschmied aus dem Allgäu oder ein Alphornbläser, der traditionelle Klänge mit Elektrobeats mischt.
TIPP: Erzählen Sie die Geschichten Ihrer regionalen, jungen Freigeister und machen das traditionsbewusste Bayern zu einem einzigartigen Erlebnis für Gäste – ursprünglich, authentisch, modern und kreativ.

Gemeinsames Musizieren im Altenauer Dorfwirt

Heimatgestalter

Zu den Geschichten rund um “Heimatgestalter”: www.bayern.by/traditionell-anders/heimatgestalter

Idyllische Natur, Dorfgemeinschaft, Zusammenhalt: Die Sehnsucht nach dem Leben auf dem Land ist groß und Bayern ist oft der Innbegriff für dörfliche Idylle. Der Grund: Die Bewohner gestalten ihre liebenswerte und einzigartige Heimat tatkräftig mit und prägen so das Bild Bayerns in der ganzen Welt. Wir erzählen Geschichten über Menschen oder Gemeinschaften, die das Leben im ländlichen Raum innovativ und erfolgreich gestalten – so macht ein ganzes Dorf Käse oder eine Initiative in der Rhön hat sich den Erhalt der traditionellen Braukunst auf die Fahnen geschrieben.
TIPP: Erzählen Sie Geschichten von Personen, die die urbayerische Dorfidylle aufrechterhalten und stetig weiter entwickeln. Lassen Sie die Gäste hinter die Kulissen schauen und miterleben wie die Heimatgestalter ihre Dörfer liebevoll formen, in ihnen leben, arbeiten und genießen.