24 Stunden von Bayern

Die 24 Stunden von Bayern sind ein, von der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH entwickeltes, Naturerlebnisprodukt. Seit dem Jahr 2009 wird das Wander-Kultevent im jährlichen Turnus in verschiedenen bayerischen Regionen durchgeführt.

Ziel des Events ist es, Teilnehmern, Zuschauern und den Medien die “Wanderkompetenz“ des jeweiligen Ausrichters aufzuzeigen und ein großes Schaufenster mit den touristischen und kulturellen Besonderheiten der Ausrichter-Region zu öffnen.

Um was geht es bei den 24 Stunden von Bayern?

Bei den „24 Stunden von Bayern“ geht es um das intensive Erleben der jeweiligen Naturlandschaft zu unterschiedlichen Tageszeiten sowie das Kennenlernen der Region und ihrer Besonderheiten.

Dabei wird nicht eine Distanz von A nach B abgewandert. Verschiedene Touren (z.B. Tages-, Nacht-, Fitnesstrecken) gehen von einem zentralen „Wandermarktplatz“ aus, sind aber in einer bestimmten Reihenfolge geplant.

Aufgrund einer ausgeklügelten Routenführung warten viele Erlebnisse auf die Teilnehmer. So gibt es auf den Strecken immer wieder Erlebnisstationen, die für die Region typisch natürliche, kulturelle und kulinarische Erlebnisse inszenieren. Da die Strecke nicht an allen Highlights vorbeiführen kann, werden die Highlights in Form von Erlebnisstationen auf die Strecke gebracht. Auf den unterschiedlichen Routen finden sich auch zahlreiche Verpflegungsstationen, um die „leeren Akkus“ wieder aufzuladen. Zudem tragen die jeweiligen Wirtschaftspartner und ehemaligen Ausrichter der 24 Stunden von Bayern dazu bei, dass die Veranstaltung zur größten Freiluft-Tourismusmesse Deutschlands wird.

Wichtig: Bei den „24 Stunden von Bayern“ besteht kein Wettbewerbscharakter. Dennoch ist eine 24-Stunden-Wanderung kein Spaziergang: Wer 24 Stunden am Stück auf den Beinen ist, lernt seinen Körper, aber auch seine Psyche neu kennen.

Somit geht es auch darum, die eigenen Grenzen im körperlichen und mentalen Bereich auszutesten. Wer es nicht ganz bis zum Ende schafft, darf sich auf das „Bodenpersonal“ verlassen und kommt sicher zurück.

Weitere Informationen zu den 24 Stunden von Bayern und häufig gestellten Fragen finden Sie unter: www.24h-von-bayern.de

 

Holen Sie die 24 Stunden von Bayern in Ihre Region!

Nutzen für Ausrichter:

  • Mund-zu-Mund-Propaganda und Empfehlungsmarketing: Wenn es gelingt, die Teilnehmer der „24 Stunden von Bayern“ zu begeistern, haben Sie nachhaltig zahlreiche „Botschafter“ für Ihre Region gewonnen. Bei der Wahl neuer Reiseziele ist die Empfehlung von Bekannten nach wie vor das wichtigste Entscheidungskriterium (im Jahr 2014 hatte die Veranstaltung eine Weiterempfehlungsquote von 92% und die Region eine Wiederbesucherabsichtsquote von 67%)
  • stärkere Profilierung der Region durch Herausstellen der regionalen Stärken
  • Nutzen des Know-Hows der by.TM, die als Veranstalter fungiert und bei der Veranstaltungsorganisation unterstützend tätig ist
  • Möglichkeit, erhebliches regionales und überregionales Medieninteresse zu erzeugen
  • Generierung von Übernachtungen im Umfeld der Veranstaltung
  • Marketing-Paket der by.TM, um Aufmerksamkeit und Interesse für die Veranstaltung zu entfachen
  • Nutzung der (Kultevent-)Marke „24 Stunden von Bayern“ in der eigenen Kommunikation
  • nachhaltige Stärkung der Marktposition als Region/Ort mit hoher „Wanderkompetenz“
  • langfristige Impulse für eine engere Zusammenarbeit und Vernetzung im Ort/ in der Region
  • Möglichkeit einer von der by.TM organisierten Pressereise am Freitagnachmittag bei der auch andere Themen der Region präsentiert werden können.

Sie wollen Ausrichter der 24 Stunden von Bayern werden? Dann melden Sie sich bei uns und fragen Sie nach näheren Informationen.

Bewerbungsschluss ist jedes Jahr Ende April für die Ausrichtung der 24h im Juni des darauffolgenden Jahres.

Ihre Ansprechpartnerin:

Svenja Czehowsky
Svenja Rendić

Manager Themenmarketing Natururlaub, Tourismus für Alle, Herrschaftliches Bayern