Innovationen in der Hospitality-Branche/Master Forum Tourismus 2016

Die Hospitality-Branche steht vor einer großen Herausforderung: Der wachsende nationale und internationale Wettbewerb, neue Geschäftsmodelle sowie sich wandelnde Kundenbedürfnisse und steigende Ansprüche der Gäste rufen nach neuen Innovationen.

Insbesondere der technologische Fortschritt beeinflusst die Branche zunehmend: immer häufiger greifen Unternehmen daher auf innovative Alternativen zurück. Die persönliche Interaktion zwischen dem Servicepersonal und den Gästen rückt dabei in den Hintergrund und neue Gästetechnologien sind auf dem Vormarsch. Viele Hotelketten profitieren bereits heute von automatisierten Check-In-Funktionen, Standarddienstleistungen wie der Zimmerservice werden durch Roboter ersetzt.

Auch in der Gastronomie ist dieser Trend deutlich erkennbar: von der Selbstbedienung über die Speisen- und Getränkebestellung durch mobile Bonierungs- und Speisekartensysteme bis hin zum automatisierten Bezahlungsprozess – die Kunden sind Teil dieser Entwicklungen.

Daher stellt sich die Frage, wie lange der Mensch in der Hospitality-Branche noch unersetzlich bleibt. Wirkt sich der rasante technologische Fortschritt positiv auf die Hospitality-Branche aus und wie kommen die neuen Trends langfristig bei den Gästen an?

Freuen Sie sich auf spannende Vorträge und eine anregende Podiumsdiskussion mit:

  • Benedikt Komarek, Geschäftsführer, Hotel Schani Wien
  • Michael Mack, Chief Executive Officer, ROLLERCOASTER RESTAURANT®
  • Moritz von Petersdorff-Campen, Geschäftsführer, SuitePad
  • Marc Übelherr, Geschäftsführer, Food Group, (Ocui, GAST, le copain etc.)

Termin:
Donnerstag, 20. Oktober 2016 | 19:00 Uhr
Die Vorträge und Diskussionsrunden beginnen jeweils ab 19:30 Uhr; ab 19:00 Uhr Come-Togehter.

Veranstalter & Veranstaltungsort:
Fakultät für Tourismus der Hochschule München
Schachenmeierstraße 35
80636 München

Master Forum Tourismus