Jugendtourismus in Bayern

Jugendtourismus in Bayern

Jugendliche und junge Erwachsene sind sowohl wirtschaftlich als auch perspektivisch eine interessante Zielgruppe mit unterschätztem Potenzial. Umso mehr lohnt es, sich schon frühzeitig mit den jungen Reisenden als Betrieb oder Destination zu beschäftigen und in eine gezielte Marktbearbeitung einzusteigen.

Welche Bedeutung haben junge Reisende für den Tourismus?

Kinder- und Jugendreisen sind mit einem Jahresumsatz von rund 25 Milliarden Euro ein wichtiges Segment der deutschen Tourismuswirtschaft. Der Anteil der jungen Reisenden an Inlandsreisen liegt mit 14,1 Mio. Urlaubsreisen heute bereits bei etwa 20 Prozent und bietet Potenzial für eine gezielte Bearbeitung. Denn trotz der hohen Marktanteile, der Wirtschaftskraft und der Möglichkeit der langfristigen Kundenbindung sind die jugendlichen Touristen eine bislang zurückhaltend behandelte Zielgruppe im Tourismusmarketing.

Jugendliche im Fokus einer gezielten Marktbearbeitung

Die für das Tourismusmarketing interessanten Jugendlichen und jungen Erwachsenen befinden sich im Alter von 16 bis maximal 29 Jahre. Gemeinsam ist ihnen allen die selbstständig getroffene Reiseentscheidung sowie die vorrangigen Reisemotive „Spaß, Vergnügen, Freude haben“, „viel erleben“ und das Interesse „neue Leute kennen zu lernen“.

Die bevorzugten Urlaubsarten sind Badeurlaub, Aktivurlaub und Erlebnisurlaub. Ausruh-, Gesundheits- und klassischer Natururlaub spielen dagegen eine untergeordnete Rolle. Für das Urlaubsland Bayern zeichnet sich angebotsseitig die Bewerbung und Ausarbeitung der Themen „Aktiv viel erleben – in Stadt und Land“ als besonders zielführend aus. In diesem Segment steht bereits eine Vielzahl an zielgruppengerechten Angeboten zur Verfügung. Party- und Ruhesuchende sowie Klassenreisen werden hingegen nicht angesprochen.

Bayern einfach anders: Die Imagekampagne für Bayern.

Auf Grundlage des Potenzials sowie des belegten Interesses der jugendlichen Gäste am Urlaubsland Bayern startete die by.TM im Jahr 2014 die deutschlandweite Marktbearbeitung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Mit dem Ziel eine gesamtbayerische Vermarktungsplattform für jugendspezifische Angebote und Anbieter aufzubauen sowie durch Imagewerbung im Online- und Social Media-Bereich dauerhaft zu begleiten. Wichtig ist dabei nicht nur die kurzfristige Reiseaktivität, sondern auch die emotionale Bindung an das Urlaubsland Bayern. Unter dem Slogan BAYERN EINFACH ANDERS soll gleichzeitig das Image Bayerns in den Köpfen der Jugendlichen gestärkt werden.

Im Fokus stehen die beiden Themen Stadt und Land, in Kombination mit Aktivität und Erlebnis. Klettern in den Alpen oder der Fränkischen Schweiz, Mountainbike im Bayerischen Wald oder Wassersport an den bayerischen Seen treffen ebenso wie erlebnisreiches Sightseeing, Lifestyle und Shopping in den bayerischen Städten den Puls der Generation. Dazu gehören auch jugendkulturelle Angebote wie Festivals und Events oder jugendgerechte Anreise- und Übernachtungsangebote.

Ihre Ansprechpartnerin:

Olivia Hernandez
Olivia Hernández

Leitung Themenmarketing