Location Tour der Filmkulisse Bayern führte in die Filmregion Tegernsee Schliersee

Wir haben Filmemachern in der Alpenregion Tegernsee Schliersee, dem Gewinner des Preises „Drehort des Jahres 2016“, außergewöhnliche Filmmotive gezeigt. Bei der Location Tour am 10.10.2018 haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel entdeckt.

Eine der schönsten Szenen im Kultfilm Wer früher stirbt, ist länger tot von Marcus H. Rosenmüller spielt am Hackensee. Wölfe von Christian Petzold, einer der atmosphärisch nachhaltigsten Filme der Reihe Polizeiruf 110 spielt im Hotel Tannerhof in Bayrischzell. Was beide Filme gemeinsam haben: Ihre Drehorte liegen in der Filmregion Tegernsee Schlierseevon einer Fachjury zum Drehort des Jahres 2016 gewählt.

Die FFF Film Commission Bayern und die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH haben 26 Herstellungsleiter, Produktionsleiter, Aufnahmeleiter, Motiv-Aufnahmeleiter, Location Scouts, Autoren und Szenenbildner in die Region eingeladen, denn noch immer gibt es Plätze, die sich als Drehorte eignen und bisher unbekannt geblieben sind.

Dazu gehört auch die Naturhotel-Anlage Tannerhof, die einige noch nicht kannten, obwohl sie schon Dreharbeiten in der Umgebung betreut haben. Die Insel Wörth auf dem Schliersee befindet sich in Privatbesitz; hier wurde bisher kaum etwas gedreht. Während der Tour hatten die Gäste die Gelegenheit, die Insel mit dem Schiff zu umrunden. Äußerst bekannt ist wiederum die Papierfabrik in Gmund, allerdings ist ein Zugang hier unter normalen Umständen nicht möglich. Für die Filmschaffenden der Location Tour gab es jedoch eine exklusive Führung in Bereiche, die für Dreharbeiten geeignet und zugänglich sind.

Interessant fanden die Gäste auch das Ensemble von Bootshäusern am Schliersee, das in dieser Art nur noch am Königssee existiert. Am Königssee darf allerdings nicht gedreht werden wegen des Naturschutzes; am Schliersee ist das anders: Hier sind Dreharbeiten möglich.

Harald Gmeiner, Vorstand der Alpenregion Tegernsee Schliersee: “Für den Tourismus in der Region sind die hier produzierten Filme ein Glücksfall. Ob Wer früher stirbt, ist länger tot oder natürlich Frühling: Nach jeder Ausstrahlung sind die positiven Effekte spürbar – durch die vielen Anfragen von Menschen, die dann hier Urlaub machen möchten.”

Die Film Commission und die BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH laden im Rahmen des Projekts „Filmkulisse Bayern“ regelmäßig zu Location Touren ein, um Filmschaffende, die für Motive und Dreharbeiten verantwortlich sind, interessante Motive vorzustellen und mit wichtigen Ansprechpartnern vor Ort zu vernetzen. Die Location Tour 2017 führte nach Augsburg.

Hier finden Sie weitere Infos zur Filmkulisse Bayern.

Ihre Ansprechpartnerin:

Monica Tetzner
Monica Tetzner

Stabsstelle Geschäftsführung; Film- und Gesundheitstourismus