Frontalansicht der neuen Bayern-Halle auf der ITB 2017 (Modell)

 ITB 2017 – der Rückblick

Ausgezeichnet: Bayern gewinnt Best Exhibitor-Award auf der ITB

Messeauftritt überzeugt einmal mehr unabhängige Fachjury / Freistaat zum dritten Mal mit dem attraktivsten Messestand Deutschlands auf der weltweit größten Tourismusmesse vertreten / Bayerisches Lebensgefühl, digitale Erlebniswelt und lebhafte Urlaubsinspiration als Erfolgsfaktoren

In Kooperation mit der ITB Berlin verlieh die Cologne Business School auch in diesem Jahr wieder die „Best Exhibitor Awards“ an die besten Aussteller der international renommierten Tourismusmesse. Im Rahmen einer feierlichen Show wurden die Gewinner am Samstagabend in Berlin geehrt. In der Kategorie Deutschland überzeugte einmal mehr der Messeauftritt der rund 100 bayerischen Partner unter der Federführung der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH (by.TM). „Gemeinsam mit unseren Partnern freuen wir uns über die erneute Auszeichnung. Mit dem neuen Standdesign haben wir das Motto unserer Dachmarkenstrategie ‚Bayern – traditionell anders‘ umgesetzt, dabei hat unsere außergewöhnliche Gastfreundschaft genau wie die Digitalisierung eine zentrale Rolle gespielt. In unserem Medientunnel zum Beispiel konnten unsere Besucher Bayern in einer ganz neuen Dimension erleben“, betont Jens Huwald, Geschäftsführer der by.TM.

Zu den interaktiven Attraktionen auf dem 1.500 Quadratmeter großen Stand-Areal gehörten dieses Jahr erstmals ein digitaler Medientunnel mit 14 großen Touch-Screen-Displays, der die Besucher virtuell auf eine Reise durch verschiedene bayerische Erlebniswelten führte. Weitere Highlights waren der Selfie-Automat und 360-Grad-Videos zu unterschiedlichen Themen, die über eine App ausgewählt werden konnten. Zudem wurde eine riesige Leinwand mit nützlichen Reisefakten zu Bayern bespielt – von den unterschiedlichen Reisemotiven der Besucher über Camping-Möglichkeiten und Wander- sowie Radwege bis hin zu speziellen Themen wie die fränkische Weinwelt oder die bayerischen Brauereien.

In der Bayern-Halle gab es noch einen technischen Hingucker: Am Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz konnten sich Besucher vor einer Green-Screen-Wand im Berchtesgadener Land fotografieren lassen – das perfekte Messe-Souvenir. Außerdem stand die kürzlich mit dem ADAC Tourismuspreis Bayern 2017 ausgezeichnete „Digitale Tourist-Information“ des ostbayerischen Bad Kötzting zu einem persönlichen Test zur Verfügung. User erhalten über ihr Smartphone oder Tablet rund um die Uhr aktuelle Informationen und finden spielend leicht Wander-, Mountainbike- oder Radtouren, Gastronomiebetriebe oder Veranstaltungs-Tipps in der Region.

Brauchtum und regionale Eigenheiten sind für Bayern identitätsstiftend und machen den Freistaat einzigartig. Dieses bayerische Lebensgefühl zwischen Tradition und Moderne hat die by.TM auch für die ITB-Besucher erlebbar gemacht. So war Lüftlmaler Bernhard Rieger aus Oberbayern zu Gast. Als eine der „traditionell anders“-Persönlichkeiten fertigte er während der gesamten Messe ein exklusives Kunstwerk seiner sogenannten „Alpin-Popart“ an.